Ambulant Begleitetes Wohnen

Es ist möglich, dass Sie neben Ihrer HIV-Infektion oder AIDS-Erkrankung weitere gesundheitliche und psychische Probleme oder Erkrankungen haben.

Die damit verbundenen Schwierigkeiten können so groß sein, dass sie nicht alleine zu bewältigen sind und Beratungsgespräche nicht mehr ausreichen.

In dieser Situation können wir Ihnen Unterstützung und Hilfe im Rahmen unseres Ambulant Begleiteten Wohnens (ABW) in Würzburg anbieten.

In unserem Haus für HIV-infizierte Menschen leben bis zu 7 Personen. Hier findet ein umfassendes Angebot an individueller Begleitung und gemeinschaftlichen Aktivitäten statt. In der Wohngruppe hat jeder Bewohner/jede Bewohnerin ein Einzelzimmer (mit Waschbecken, Telefon- und TV-Anschluss und Internetzugang), es gibt außerdem einen großen Gemeinschaftsbereich mit Küche und Terrasse und einen großen Garten.

Es besteht auch die Möglichkeit, regelmäßige Unterstützung in der eigenen, selbst angemieteten Wohnung zu erhalten.

Voraussetzung für das ABW ist eine HIV-Infektion, eine psychische Erkrankung oder Abhängigkeitserkrankung und der Bedarf einer umfassenden Unterstützung im Alltag.

Die Kosten für das ABW können selbst getragen werden oder eine Übernahme beim zuständigen Sozialhilfeträger (z.B. der Bezirk Unterfranken) beantragt werden.

Nähere Informationen zu unserer Ambulant Begleitetes Wohnen finden Sie in unseren Flyer.

Ihre Ansprechpartnerin:

Heidrun Brand, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Telefon: 0931-7975250
Fax: 0931-7975255
E-Mail: heidrun.brand@aidsberatung-unterfranken.de

Röntgenring 3
97070 Würzburg

Tel: 0931/38658200

Spendenkonto:
IBAN: DE52 7509 0300 4003 0010 08