Ines Richter-Schulz verabschiedet
Ines Richter-Schulz verabschiedet
13.05.2020

Über Videoschaltungen verabschiedeten sich alte Weggefährten

 

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, besondere Ereignisse gebührend zu feiern. Not macht erfinderisch, wie es so schön heißt. Und so kam es, dass selbst Corona nicht verhindern konnte, Ines Richter-Schulz als langjährige Mitarbeiterin der Psychosozialen Beratungsstelle für HIV/Aids in ihren wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Die räumliche Distanz zu wahren war das eine; das andere, sich dennoch verbunden zu fühlen.

 

Michael Koch, Leiter der Beratungsstelle, fand persönliche Worte, die ihr fachliches Handeln wie auch ihre Person beschreiben: „Liebe Ines, was mir besonders in Erinnerung bleiben wird, ist, dass Du unterschiedliche Meinungen stets wieder zusammenbringen konntest. Ich danke Dir für dein Engagement und deinen Einsatz hier in der Beratungsstelle […]“ Und obwohl die eingeladenen Gäste nicht vorbeikommen konnten, verabschiedeten sie sich in einem gemeinsamen Videoprojekt. In diesem knapp 10-minütigen Video fanden ehemalige Wegbegleiter ganz persönliche Worte und bedankten sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren. Ein digitalisiertes, von Herzen kommendes Geschenk, das bleibt. 22 Jahre lang begleitete Ines Richter-Schulz Klientinnen aus verschiedensten Kulturkreisen, war Bindeglied zur schwullesbischen Community, war kompetente Ansprechpartnerin im bayerischen Versorgungsnetz für HIV-positive Menschen und stand ihren KollegInnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie blickt mit Zufriedenheit und Dankbarkeit auf ihre Dienstzeit in der Beratungsstelle. Richter-Schulz ist im Mai in den Ruhestand gegangen.

 

Röntgenring 3
97070 Würzburg

Tel: 0931/38658200

Spendenkonto:
IBAN: DE52 7509 0300 4003 0010 08